Das ABC des Affiliate-Marketings

Jeden Tag kaufen mehr Menschen Produkte und Dienstleistungen über das Internet, und Affiliate-Marketing bietet eine einfache Möglichkeit, ein Online-Geschäft zu gründen, das Ihnen Zugriff auf diese Online-Verkaufstransaktionen bietet.

Um Affiliate-Marketing in einfachen Worten zu verstehen, müssen Sie mit dem ABC des Affiliate-Marketings beginnen.

A ist für Affiliate

Viele Unternehmen bieten Partnerprogramme für ihre Produkte und Dienstleistungen an. Sie können sich als Partner für ein Produkt oder eine Dienstleistung anmelden. Sie werden als Affiliate bezeichnet, wenn Sie ihre Produkte verkaufen, aber Sie sind nicht Teil ihres Geschäfts. Als Partner können Sie physische Produkte verkaufen, die ausgeliefert werden müssen, oder digitale Produkte, die sofort nach dem Kauf heruntergeladen werden können. Sie werben dann für dieses Produkt und wenn Sie einen Verkauf tätigen, erhalten Sie eine Provision.

Nehmen Sie sich Zeit, um Produkte auszuwählen, die Sie als Partner verkaufen möchten. Denken Sie daran, dass Sie nur bezahlt werden, wenn Sie einen Verkauf tätigen. Wenn Sie versuchen, alten Müll zu verkaufen, machen Sie keine Verkäufe und es ist Zeitverschwendung.

B ist für Unternehmen

Es gibt viele Affiliate-Netzwerke und Unternehmen, mit denen Sie als Affiliate zusammenarbeiten können. Amazon wurde durch das Affiliate-Marketing-Modell zum weltweit erfolgreichsten Online-Händler. Sie können sich als Amazon-Partner anmelden und alles verkaufen, was sich auf der Amazon-Website befindet.

ClickBank ist einer der beliebtesten digitalen Einzelhändler, der virtuelle Informationsprodukte verkauft. Dies sind Artikel, die ein Kunde sofort nach dem Kauf herunterladen kann. Es gibt viele Partner, die ein recht gutes Leben nur für ClickBank-Produkte machen.

C steht für Provisionen

Amazon startet Sie mit einer Provisionsrate von 4%, die sich erhöht, wenn Sie mehr Produkte verkaufen. Auf ClickBank können Sie Provisionen von 25%, 50% und sogar 75% verdienen. Es gibt andere Affiliate-Marketing-Programme, die eine Vielzahl von Provisionen, Produkten und Dienstleistungen anbieten. Sie müssen also mehr als eine prüfen, um herauszufinden, welche Lösung für Sie das Richtige ist.

Wenn Sie mit dem Affiliate-Marketing beginnen, werden Sie vom ersten Tag an nicht zu besessen von Provisionen. Es braucht Zeit, um eine Basis von Interessenten und Kunden aufzubauen, die von Ihnen kaufen möchten.

Es ist kein langes Verkaufsgespräch. Betrachten Sie es als "erzählen" und nicht als "verkaufen". Ihre Aufgabe ist es, Menschen dabei zu helfen, die gewünschten Produkte oder Informationen zu finden. Der Schlüssel für ein zuverlässiges, beständiges Geld als Partner ist es, ein Produkt zu finden, das stark nachgefragt wird, eine gute Provision an Sie zahlt und von einem Unternehmen unterstützt wird, das sich um seine Kunden kümmert.

marketing photo

Hat Dir der Beitrag geholfen?

Um zu bewerten, klicke auf den Stern!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Ergebnis:

Schreibe einen Kommentar