Don’ts! 5 zu vermeidende Affiliate-Marketingfehler

Wir alle machen Fehler. Es ist Teil des Lernprozesses. Aber manche Fehler sind größer als andere. Nehmen Sie als Beispiel das Affiliate-Marketing.

Es ist der einfachste und schnellste Weg, um online Geld zu verdienen. Für manche Leute funktioniert es einfach nicht. Das Konzept ist ziemlich geradlinig. Als Affiliate-Vermarkter verdienen Sie Provisionen, indem Sie die Produkte oder Dienstleistungen anderer Personen im Internet bewerben. Sie finden ein Produkt, das Sie mögen, bewerben es bei einer Zielgruppe und verdienen einen Teil des Gewinns für jeden Verkauf, den Sie erzielen.

Also, wo gehen die Leute schief? Hier sind 5 häufig auftretende Fehler beim Affiliate-Marketing zu vermeiden.

1. Erwarten Sie keinen sofortigen Erfolg

Online-Affiliate-Marketing kann recht schnell Einnahmen generieren. Ein lebensveränderndes Einkommen wird jedoch nicht über Nacht geschehen. Es braucht Zeit, um ein Publikum und einen Kundenstamm aufzubauen. Wenn Sie akzeptieren, dass das Geldverdienen mit Affiliate-Marketing ein legitimes Geschäftsmodell ist, werden Sie erkennen, dass Sie geeignete Geschäftsstrategien einsetzen müssen, um erfolgreich zu sein, und dies erfordert Zeit, um sie umzusetzen.

2. Zielen Sie nicht auf eine große generische Zielgruppe

Sie werden mehr Erfolg haben, wenn Sie einen kleineren Nischenmarkt als einen massiven Markt anvisieren. Zum Beispiel ist "Gewichtsverlust" ein massiver Markt. Aber "Gewichtsabnahme für Frauen über 40" ist viel mehr Nische und Zielgruppe. Die erfolgreichsten Partner zielen direkt auf einen bestimmten Nischenmarkt ab, den ein Produkt oder eine Dienstleistung für Menschen in diesem Markt bestimmt.

3. Gib nicht zu schnell auf

Affiliate-Marketing ist ein wettbewerbsfähiges Geschäft. Und viele Menschen geben sofort auf, wenn sie an der Schwelle zum Erfolg stehen. Sie können mit dem Affiliate-Marketing einen Gewinn erzielen, müssen jedoch eine langfristige Perspektive einnehmen und sich mindestens ein oder zwei Jahre Zeit nehmen, um Ihr Geschäft aufzubauen.

4. Fördern Sie nichts und alles

Beschränken Sie sich auf eine Handvoll hochwertiger Produkte, die gute Bewertungen von Kunden haben. Werben Sie nicht für jedes Partnerprogramm, das hohe Provisionen zahlt. Wenn Sie für alles und jeden werben, wobei täglich ein neues Angebot an Ihre E-Mail-Liste oder Website-Besucher gesendet wird, können Sie schnell von Ihrem Publikum ausgeschlossen werden.

5. Seien Sie nicht wie jeder andere Partner

Vergessen Sie nicht, dass es viele andere Partner gibt, die für die gleichen Produkte und Dienstleistungen werben, die Sie sind. Um andere zu ermutigen, von Ihnen zu kaufen, als von einem anderen Partner, erstellen Sie einen Bonus, z. B. ein eBook, einen Bericht oder ein Video, auf das sich jemand freuen würde bezahlen für. Auf diese Weise steigern Sie den Kauf, was die Mehrheit der anderen Affiliate-Vermarkter niemals tut.

stop photo

Hat Dir der Beitrag geholfen?

Um zu bewerten, klicke auf den Stern!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Ergebnis:

Schreibe einen Kommentar