Einen Domain-Namen wieder verkaufen

Es gibt sehr viele Online Martplätze und Portale, auf denen man seinen Domain-Namen wieder verkaufen kann.

Haben Sie einen Domain-Namen gekauft, um eine Website zu starten und wollen ihn jetzt wieder verkaufen?

Sie haben das Interesse verloren oder sind nie dazu gekommen, die Website zu starten? Jetzt überlegen Sie, wie Sie diesen Domain-Namen wieder verkaufen können. Anstatt die Domain einfach stehen zu lassen, können Sie mit Ihren nicht genutzten Domains aber zusätzliches Geld verdienen.

Jetzt wird nicht jede Domain, die Sie haben, für eine enorme Summe verkauft werden. Aber möglicherweise besitzen Sie jedoch einen unerwartet wertvollen Domain-Namen.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie einen Domainnamen verkaufen, wie Sie am besten Käufer finden und wo Sie Ihre Domain online zum Verkauf anbieten können.

So verkaufen Sie Ihren Domain-Namen wieder

Der Verkauf Ihrer Domain ist ein langwieriger Prozess, und Sie erhalten möglicherweise nicht sofort ein Gebot. Dies hängt vom vorhandenen Wert Ihrer Domain ab und davon, wie gut Sie sie vermarkten. Der Vorgang unterscheidet sich jedoch vom Verkauf einer Website.

Im Folgenden 6 Schritte, die beschreiben, wie Sie den Wert Ihres Domainnamens ermitteln und ihn hoffentlich zu einem guten Preis verkaufen.

1. Bestimmen Sie den Wert Ihrer Domain

Das erste, was Sie tun müssen, ist eine korrekte Preisgestaltung für Ihre Domain. Viele Leute übertreiben am Ende mit dem Preis für ihre Domains und fragen sich, warum niemand Interesse hat. Nur weil Sie eine Domain für eine Weile besessen haben, bedeutet dies nicht, dass sie einen irrationalen Wert hat.

Zum Beispiel…

  • Ist Ihre Domain eine .com oder hat sie einen anderen Suffix? Wenn es eine .com-Domain ist, dann hat sie mehr Wert und Sie erzielen einen höheren Preis.
  • Ist Ihr Domainname kurz? Oder enthält er viele Zeichen? Kürzere Domains tendieren dazu, sich schnell zu verkaufen.
  • Ist Ihre Domain einfach zu buchstabieren? Oder haben Sie eine gemeine Abkürzung? Domain-Namen, die gebräuchliche Wörter oder reguläre Abkürzungen enthalten, erzielen einen hohen Preis.
  • Haben Sie Bindestriche oder andere Elemente in Ihrer Domain? Domains, die weniger Wörter (vorzugsweise sogar nur eines) und keine Bindestriche enthalten, werden für viel Geld verkauft.

Nehmen Sie sich Zeit, um zu recherchieren, wofür andere verwandte Domains verkauft wurden. Sie können das Tool Namebio verwenden, um festzustellen, welche Preise für anderen, ähnlichen Domains erzielt wurden.

Es gibt eine Vielzahl von Online-Werkzeugen, die Sie verwenden können. Diese liefern jedoch in der Regel keine sehr genauen Aussagen. Sie können sie als allgemeinen Indikator verwenden, aber nicht tatsächlichen Maßstab.

2. Entscheiden Sie, wie Sie verkaufen möchten

Wenn Sie besser verstehen, was Ihre Domain wert ist, ist es an der Zeit, nach Käufern zu suchen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Käufer für Ihre Domain zu finden.

Einige der beliebtesten Websites sind nachfolgend aufgeführt:

Es gibt auch kleinere Plattformen, die gute Besucherzahlen vorweisen können, z.B.:

Manche Portal-Betreiber bieten Möglichkeiten, Domain Namen kostenlos auf ihrer Plattform anzubieten, so wie wir für unsere Moderatoren zum Beispiel.

3. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kontaktinformationen im WHOIS-Verzeichnis öffentlich sind.

Die meisten Menschen möchten nicht, dass ihre Kontaktinformationen online veröffentlicht werden. Wenn Sie jedoch bereit sind, eine Domain zu verkaufen, ist dies die Zeit, in der Ihre Kontaktinformationen verfügbar sein sollten.

Nehmen wir an, jemand sucht nach einem Domain-Namen, den Sie kaufen möchten und Sie besitzen ihn bereits. Wenn er Ihre Kontaktinformationen im WHOIS-Verzeichnis findet, kann er sich direkt an Sie wenden und ein Angebot für den Domainnamen machen. Sie können dadurch quasi fast ohne Aufwand Ihren Domain-Namen wieder verkaufen.

Sie können Ihre Kontaktinformationen über Ihren Website-Host aktualisieren und mehr darüber erfahren, wie Sie Ihre Kontaktinformationen auf WHOIS sichtbar machen.

4. Bereiten Sie Ihren Domain-Eintrag vor, um ihren Domain-Namen zu verkaufen

Sobald Sie Ihren Marktplatz ausgewählt haben, ist es Zeit, Ihren Eintrag zu optimieren. Viele Verkäufer laden einfach ihre URL hoch und nennen sie auch genau so. Sie können jedoch die Verkaufschancen Ihrer Domain maximieren, indem Sie ihre Anzeige attraktiver gestalten.

Verfügt Ihre Domain beispielsweise über vorhandenen Datenverkehr? Hat die Domain ein beträchtliches Alter? Hat Ihre Domain ein hohes Rating?

Indem Sie den aktuellen und potenziellen Wert der Domain hervorheben, können Sie den Preis rechtfertigen und sie für Käufer attraktiver machen.

5. Verwenden Sie einen Treuhandservice, um die Zahlung zu erhalten.

Eine Möglichkeit, den Verkauf Ihrer Domain abzusichern, ist die Nutzung eines Treuhandservices. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Sie von einem potenziellen Käufer betrogen oder betrogen werden.

Ein Treuhandservice fungiert als neutraler Dritter, der die Gelder sicher verwahrt und verarbeitet.

Einige Verkaufsplattformen wie Sedo verfügen über einen integrierten Treuhandprozess für jede Transaktion, die über ihre Website abgewickelt wird. Dies kostet am Ende einen Prozentsatz des Endpreises, aber es lohnt sich, seine Domain zu schützen. Schließlich will man den Domain-Namen auch wieder teuer verkaufen.

6. So übertragen Sie den Domain-Namen, nachdem Sie ihn erfolgreich verkauft haben

Schließlich ist es Zeit, Ihre Domain auf den neuen Eigentümer zu übertragen. Der Vorgang hängt davon ab, wie Sie sich für den Verkauf Ihrer Website entschieden haben.

Der allgemeine Prozess jedoch wie folgt:

  1. Der Verkäufer übermittelt den Autorisierungs-Code, um den Übertragungsvorgang zu starten.
  2. Der Verkäufer erhält das Geld von der Treuhandstelle, sobald die Übertragung abgeschlossen ist.

Möglicherweise besteht eine zeitliche Beschränkung für die Aufbewahrung des Guthabens auf dem Treuhandkonto. Überprüfen Sie dies also noch einmal, bevor Sie mit der Übertragung beginnen.
Das Erlernen des Verkaufs eines Domain-Namens ist kein einfacher Prozess, der sich jedoch möglicherweise finanziell auszahlt.

Hoffentlich haben Ihnen die obigen Tipps zur Bewertung Ihres Domain-Namen geholfen und vielleicht haben Sie ihn ja auch verkauft.

Hat Dir der Beitrag geholfen?

Um zu bewerten, klicke auf den Stern!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Ergebnis:

Schreibe einen Kommentar